30.06.2021. von Mia

Meteora

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Meteora

Ein Tag im heißen Griechenland wird kein guter Tag ohne Wasser. Und so starten wir mit einem Bad im relativ kühlen Aoos-See, bevor wir uns heute auf "Pilgerfahrt" zu den berühmten Meteora-Klöstern begeben. Es sind nur gut 80 km zu fahren heute, daher cruisen wir gemütlich über die Bergstraße und fühlen uns erneut ein wenig an die Alpen erinnert, große Waldflächen wechseln sich mit saftigen Bergwiesen ab. Schwarz-gelbe Markierungsstangen am Straßenrand zeigen, dass hier im Winter offenbar mit richtigen Schneemassen zu rechnen ist. Am Katara-Pass auf 1700 m machen wir Halt und genießen die Aussicht in alle Richtungen.
Die letzten Kilometer bis Kastrati am Fuß der beeindruckenden Meteora-Flesen sind dann schnell geschafft. Der Vrachos-Campingplatz ist unser für die nächste Nacht - mit Pool wohlgemerkt, das hat auch nicht jeder Platz zu bieten. Und mit direktem Blick auf die tolle Felslandschaft.

DSC07544

DSC07541

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kastraki liegt in einem Talkessel - es ist seeeeehr heiß, die Temperaturen liegen inzwischen gut über 40 Grad. So macht sich eine Runde mit dem Auto am besten, um die Felsen und die Klöster zu erkunden. Due Öffnungszeiten der Klöster decken sich dabei nicht unbedingt mit unserem Tagesrhythmus, schon um 15 Uhr schließen einige der Klosteranlagen. Ohnehin sind wir am meisten von der Lage der Anlagen auf den riesigen Steinsäulen beeindruckt. Teilweise meint man, dass kein Weg nach oben führt, spätestens jedoch seit James Bond "In tödlicher Mission" wissen wir jedoch, dass es nicht unmöglich ist, auf den 565 m hohen Felsen zu Kloster Agia Triada zu gelangen. Wir dagegen nutzen am nächsten Tag zwar nicht die Seilgondel, die für die Mönche auch heute noch in Betrieb ist, sondern erklimmen schweißtriefend die steinernen, in den Fels gehauenen Stufen.

DSC07549DSC07550

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Insgesamt bieten alle Klöster auf den Felssäulen eine beeindruckende Szenerie, so dass wir heute mal die Bilder sprechen lassen.

DSC07559

DSC07566

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSC07570DSC07578

Am Abend wissen wir den Pool auf unserem Campingplatz durchaus zu schätzen, sogar die Schwalben düsen im Sturzflug über das Wasser, um einen Schnabel von dem frischen Nass zu ergattern. Es wird die bisher heißeste Nacht ...

Gelesen 321 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 30 Juni 2021 16:27
Mia

Mehr in dieser Kategorie: « Drei Finger Brückentag »